Nachrichten

161 blog

Ostrów Wielkopolski ist der Gewinner des nächsten U17-Turniers

$rc->blogDescription

Ostrów Wielkopolski ist der Gewinner des nächsten U17-Turniers

Im dritten Anlauf holten sich die Jungs von ORLEN Akademia BM Stal einen Sieg, als sie beim Turnier in Jena nur eine Niederlage hinnehmen mussten und das Turnier dominierten. Damit verbesserten sie ihre Gesamtbilanz auf 10-4 und erhöhten ihre Chancen auf die Endrunde.

Beim Turnier in Jena, Deutschland, verlief das Turnier am Wochenende sehr ausgeglichen und mehr als die Hälfte der Spiele endete mit einem Unterschied von weniger als 10 Punkten. Einige davon sogar mit dem Unterschied eines einzigen Korbes.

Das Team ORLEN Akademia BM Stal , das mehrere dramatische Duelle bestritt und nur gegen Písek verlor, geht für den ersten Platz nach Polen.

Um die verbleibenden zwei Podiumsplätze entbrannte ein harter Kampf zwischen drei Teams mit der gleichen Bilanz von 3:2. Am Ende war Sršni Písek der Beste in der Minitabelle. Schließlich waren sie die Einzigen, denen es gelang, den späteren Sieger zu schlagen, und die Silber somit sicher verdient hatten. Zwischen den beiden Heimmannschaften waren die älteren Jungs U7 bzw. U16 Science City Jena besser.

Der fünfte Platz geht an MBK Karlovka Bratislava , und Královští Sokoli Hradec Králové ging sieglos nach Böhmen.

Endstand des Turniers:

1. ORLEN Akademia BM Stal (Polen)

2. Sršni Písek (Tschechische Republik)

3. Science City Jena (Deutschland)

4. Science City Jena U16 (Deutschland)

5. MBK Karlovka Bratislava (Slowakei)

6. Královští Sokoli Hradec Králové (Tschechische Republik)

Einzelne Auszeichnungen gingen an folgende Spieler:

MVP:

Daniel Biel ( Science City Jena )

All-Star-Team:

Johann Grau ( Science City Jena U16 )

Tymon Kołpak ( ORLEN Akademia BM Stal )

Tomáš Rybařík ( Sršni Písek )

Karlis Ázacis ( MBK Karlovka Bratislava )

Vojtěch Hamáček ( Královští Sokoli Hradec Králové )

Bester Torschütze des Turniers:

Daniel Biel ( Science City Jena ) – 133 Punkte (26,6 Punkte pro Spiel)

Auf der Website finden Sie alle Ergebnisse inklusive Statistiken sowie eine umfangreiche Fotogalerie.

Besuchen Sie auch den Videobereich oder unseren YouTube-Kanal.


translated by Google
27.2.2024 13.12.2022 https://ceybl.eu/www/media/blog/clanky/17orlen.jpg
Gesamter Artikel PDF download
Autor: Martin Šorf (cs)
160 blog

Breslau gewann die reguläre U13-Saison ohne Niederlage

$rc->blogDescription

Breslau gewann die reguläre U13-Saison ohne Niederlage

Das dritte Turnier und das dritte Gold, das ist die hervorragende Bilanz der Basketballspieler des WKK Wroclaw-Teams in der jüngsten Kategorie U13. Ihren letzten Triumph errangen sie am Wochenende beim Turnier in Ostrów Wielkopolski, bei dem es erneut keinen Sieger gab.

Die Position als einer der Hauptfavoriten auf den Gesamtsieg wurde am Wochenende von den Spielern WKK Wroclaw bestätigt, die alle Spiele gewannen. Allerdings bot das Turnier eine Reihe ausgeglichener Begegnungen und die Mannschaften auf den Plätzen 1 bis 5 lieferten sich sehr ausgeglichene Duelle untereinander.

Silber ging nach Tschechien für das Team Vlci Žďár nad Sázavou , das mit einer Wildcard außerhalb der Gesamtwertung ins Turnier startete. Sie entschieden sich für den zweiten Platz, indem sie ein dramatisches gemeinsames Spiel mit der Heimmannschaft ORLEN Akademia BM Stal gewannen, die schließlich Bronze holte.

Die beiden tschechischen Mannschaften BK NH Ostrava und Sršni Písek landeten zwar unterhalb des Siegertreppchens, waren aber beide sehr starke Gegner der über ihnen platzierten Mannschaften.

Die Jungs von ŠBK Handlová reisten ohne Sieg in die Slowakei.

Endstand des Turniers:

1. WKK Wroclaw (Polen)

2. Vlci Žďár nad Sázavou (Tschechische Republik)

3. ORLEN Akademia BM Stal (Polen)

4. BK NH Ostrava (Tschechische Republik)

5. Sršni Písek (Tschechische Republik)

6. ŠBK Handlová (Slowakei)

Einzelne Auszeichnungen gingen an folgende Spieler:

MVP:

Aron Ochońko ( WKK Wroclaw )

All-Star-Team:

Mikołaj Nowostawski ( WKK Wroclaw )

David Krejča ( Vlci Žďár nad Sázavou )

Stanisław Binek ( ORLEN Akademia BM Stal )

Jakub Vrublovský ( BK NH Ostrava )

Jakub Šmíd ( Sršni Písek )

Damián Karvačka ( ŠBK Handlová )

Bester Torschütze des Turniers:

Damián Matoušek ( Sršni Písek ) – 120 Punkte (24,0 Punkte pro Spiel)

Auf der Website finden Sie alle Ergebnisse inklusive Statistiken sowie eine umfangreiche Fotogalerie.

Besuchen Sie auch den Videobereich oder unseren YouTube-Kanal.


translated by Google
21.2.2024 13.12.2022 https://ceybl.eu/www/media/blog/clanky/13wkk%20(1).jpg
Gesamter Artikel PDF download
Autor: Martin Šorf (cs)
159 blog

Ostrava gewann die reguläre U14-Saison ohne Niederlage

$rc->blogDescription

Ostrava gewann die reguläre U14-Saison ohne Niederlage

Drittes Turnier und drittes Gold, das ist eine hervorragende Bilanz der Basketballspieler des NH Ostrava-Teams in der U14-Kategorie. Ihren letzten Triumph errangen sie am Wochenende beim Wroclaw-Turnier, bei dem es erneut keinen Sieger gab.

BK NH Ostrava bestätigte auch im dritten Turnier seine Position als Hauptfavorit auf den Gesamtsieg in der U14-Kategorie. Sie sind immer noch auf der Suche nach einer Mannschaft, die Ostrava schlagen könnte. Wir werden sehen, ob jemand bei der Endrunde Erfolg hat oder ob Ostrava im Gegenteil seine Dominanz in diesem Jahr bestätigt.

Einer der größten Herausforderer werden sicherlich die Spieler WKK Wroclaw sein, die am Heimbrett dem Sieger nur mit 5 Punkten Vorsprung unterlagen und sich damit Silber holten.

Das Podium komplettierte ein weiterer Teilnehmer der Endrunde, nämlich das Team PGE Spójnia Stargard .

Die Ergebnisse der anderen Spiele waren relativ eindeutig, so belegten die Jungs BBA Komárno den vierten Platz in der Slowakei und die Spieler von UBC Münster den fünften Platz in Deutschland.

SKM Zastal Zielona Góra ein traditioneller Teilnehmer unseres Wettbewerbs, beendete das Turnier dieses Mal ohne Sieg.

Endstand des Turniers:

1. BK NH Ostrava (Tschechien)

2. WKK Wroclaw (Polen)

3. PGE Spójnia Stargard (Polen)

4. BBA Komárno (Slowakei)

5. UBC Münster (Deutschland)

6. SKM Zastal Zielona Góra (Polen)

Einzelne Auszeichnungen gingen an folgende Spieler:

MVP:

Matyas Kubját ( BK NH Ostrava )

All-Star-Team:

Jakub Ptáček ( BK NH Ostrava )

Michał Karsznia ( WKK Wroclaw )

Wojciech Miziolek ( PGE Spójnia Stargard )

Branislav Jesný ( BBA Komárno )

Piet Schwering ( UBC Münster )

Bester Torschütze des Turniers:

Jakub Ptáček ( BK NH Ostrava ) – 94 Punkte (18,8 Punkte pro Spiel)

Auf der Website finden Sie alle Ergebnisse inklusive Statistiken sowie eine umfangreiche Fotogalerie.

Besuchen Sie auch den Videobereich oder unseren YouTube-Kanal.


translated by Google
20.2.2024 13.12.2022 https://ceybl.eu/www/media/blog/clanky/14ostrava%20(1).jpg
Gesamter Artikel PDF download
Autor: Martin Šorf (cs)
158 blog

Krakau ist der Gewinner seines dritten U15-Turniers

$rc->blogDescription

Krakau ist der Gewinner seines dritten U15-Turniers

Das dritte Turnier und das dritte Gold, das ist die hervorragende Bilanz der Basketballspieler der Mannschaft Korona 1919 Krakau in der U15-Kategorie. Ihren letzten Triumph errangen sie am Wochenende beim Turnier in Ostrów Wielkopolski, bei dem es keinen Sieger gab.

Die Position als einer der Mitfavoriten auf den Gesamtsieg bestätigten die Spieler Korona 1919 Krakow , die in dieser Saison nur eine Niederlage einstecken mussten und derzeit auf dem 2. Platz der Gesamttabelle liegen.

Ihren Sieg entschieden sie im letzten Viertel im Duell mit BA Nymburk . Nach drei Vierteln endete ein ausgeglichenes Duell mit dem Sieg der polnischen Mannschaft mit 12 Punkten Vorsprung. Das tschechische Team belegte den zweiten Platz und verdrängte die Gastgeber von ORLEN Akademia BM Stal auf den dritten Platz. Nach drei Vierteln lag die Heimmannschaft bereits mit 20 Punkten im Rückstand, doch mit einer starken Aufholjagd im Schlussteil kam sie auf einen Vorsprung von nur noch 4 Punkten heran.

Das tschechische Team Jížní Supi landete knapp unter dem Podium, und den letzten Platz belegte die Reserve des Veranstalters, der nach dem Rückzug von zwei Teams sein B-Team ins Turnier aufnahm.

Endstand des Turniers:

1. Korona 1919 Krakow (Polen)

2. BA Nymburk (Tschechische Republik)

3. ORLEN Akademia BM Stal (Polen)

4. Jížní Supi (Tschechien)

5. ORLEN Akademia BM Stal 'B' (Polen)

Einzelne Auszeichnungen gingen an folgende Spieler:

MVP:

Marcel Czarnecki ( Korona 1919 Krakow )

All-Star-Team:

Ignacy Łuczkowski ( Korona 1919 Krakow )

Jakub Kovač ( BA Nymburk )

Borys Szlachetka ( ORLEN Akademia BM Stal )

Matyáš Kopečný ( Jížní Supi )

Tytus Jackowiak ( ORLEN Akademia BM Stal 'B' )

Bester Torschütze des Turniers:

Jakub Kovač ( BA Nymburk ) – 89 Punkte (22,3 Punkte pro Spiel)

Auf der Website finden Sie alle Ergebnisse inklusive Statistiken sowie eine umfangreiche Fotogalerie.

Besuchen Sie auch den Videobereich oder unseren YouTube-Kanal.


translated by Google
12.2.2024 13.12.2022 https://ceybl.eu/www/media/blog/clanky/15krakow.jpg
Gesamter Artikel PDF download
Autor: Martin Šorf (cs)
157 blog

Zweiter Triumph für Olomouc beim U14-Turnier

$rc->blogDescription

Zweiter Triumph für Olomouc beim U14-Turnier

Nach dem Sieg im Heimturnier fanden die Spieler von BCM Olomouc auch im Turnier in Teplice keinen Sieger und verbesserten ihre Gesamtbilanz auf 13:2. Alle drei Teams aus Tschechien belegten das Podium.

Die Spieler BCM Olomouc gingen recht souverän durch das Turnier in Teplice und kämpften am Samstagabend im Duell zweier ungeschlagener Mannschaften mit BK Brandýs nad Labem am härtesten. Allerdings konnten sie auch dieses Spiel gewinnen und errangen damit ihren zweiten Turniersieg in diesem Jahr. Ihr Gegner holte Silber.

Die Heimspieler lieferten sich ein dramatisches Spiel um Bronze mit der deutschen Mannschaft Mitteldeutsche Basketball Academy . Am Ende verteidigten die Jungs BK Teplice ihren Punktsieg und komplettierten damit den Podestplatz.

Im slowakischen Kampf um den einzigen Sieg siegten die Spieler Slávia Trnava , für die es gleichzeitig der erste Triumph des Jahres war. Der diesjährige Wettbewerb in der Kategorie U14 endet mit mindestens einem Sieg für jedes der 18 Teams.

Endstand des Turniers:

1. BCM Olomouc (Tschechische Republik)

2. BK Brandýs nad Labem (Tschechische Republik)

3. BK Teplice (Tschechische Republik)

4. Mitteldeutsche Basketball Academy (Deutschland)

5. Slávia Trnava (Slowakei)

6. MBK Karlovka Bratislava (Slowakei)

Einzelne Auszeichnungen gingen an folgende Spieler:

MVP:

Ondřej Němčák ( BCM Olomouc )

All-Star-Team:

Adam Osman ( BK Brandýs nad Labem )

Petr Urban ( BK Teplice )

Benjamin Roßner ( Mitteldeutsche Basketball Academy )

Juraj Čambál ( Slávia Trnava )

Marcel Martanovič ( MBK Karlovka Bratislava )

Bester Torschütze des Turniers:

Petr Urban ( BK Teplice ) – 132 Punkte (26,4 Punkte pro Spiel)

Auf der Website finden Sie alle Ergebnisse inklusive Statistiken sowie eine umfangreiche Fotogalerie.

Besuchen Sie auch den Videobereich oder unseren YouTube-Kanal.


translated by Google
4.2.2024 13.12.2022 https://ceybl.eu/www/media/blog/clanky/teplice.jpg
Gesamter Artikel PDF download
Autor: Martin Šorf (cs)
156 blog

WKK dominierte das nationale U13-Turnier

$rc->blogDescription

WKK dominierte das nationale U13-Turnier

Nur zwei Mannschaften in der U13-Kategorie sind noch ungeschlagen, und eine davon ist WKK Wroclaw, die im Heimturnier keinen Sieger fand und somit zu den Hauptfavoriten des gesamten Wettbewerbs zählt.

Da sich einer der Teilnehmer kurz vor dem Turnier krankheitsbedingt entschuldigte, wurde die Mannschaft des Heimatvereins WKK Wroclaw in die Aufstellung aufgenommen, die jedoch aus älteren Jungs bestand und somit ungeordnet in das Turnier startete.

Trotz des Abstiegs dieser alles erobernden Mannschaft blieb die Heimmannschaft am Tabellenende an der Spitze. Diesmal war es die U13-Stammmannschaft WKK Wroclaw , die ihre Spiele recht überzeugend gewann und sich verdientermaßen über den ersten Platz freute.

Um den zweiten Platz kämpften die beiden tschechischen Mannschaften Válečníci Děčín und BK Brandýs nad Labem . Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit entschied Děčín in der zweiten Halbzeit für sich.

Die Jungs SKM Zastal Zielona Góra belegen den vierten Platz und der fünfte Platz geht an Sršni Písek .

Endstand des Turniers:

1. WKK Wroclaw (Polen)

2. Válečníci Děčín (Tschechische Republik)

3. BK Brandýs nad Labem (Tschechische Republik)

4. SKM Zastal Zielona Góra (Polen)

5. Sršni Písek (Tschechische Republik)

6. WKK Wroclaw B (Polen)

Einzelne Auszeichnungen gingen an folgende Spieler:

MVP:

Jan Bzdzion ( WKK Wroclaw )

All-Star-Team:

Wojciech Pasieczny ( WKK Wroclaw )

Jonáš Netolický ( Válečníci Děčín )

Jonáš Radek Šnábl ( BK Brandýs nad Labem )

Mikolaj Marciniak ( SKM Zastal Zielona Góra )

Miroslav Hoch ( Sršni Písek )

Bester Torschütze des Turniers:

Damián Matoušek ( Sršni Písek ) – 98 Punkte (19,6 Punkte pro Spiel)

Auf der Website finden Sie alle Ergebnisse inklusive Statistiken sowie eine umfangreiche Fotogalerie.

Besuchen Sie auch den Videobereich oder unseren YouTube-Kanal.


translated by Google
29.1.2024 13.12.2022 https://ceybl.eu/www/media/blog/clanky/13wkk.jpg
Gesamter Artikel PDF download
Autor: Martin Šorf (cs)
154 blog

WKK steht im Vorfeld als Sieger der regulären Saison in der U15 fest

$rc->blogDescription

WKK steht im Vorfeld als Sieger der regulären Saison in der U15 fest

Den Spielern der WKK Wroclaw gelang es in der Kategorie U15, alle drei Turniere der regulären Saison zu dominieren, ohne ein einziges Spiel zu verlieren. Das letzte Mal gelang ihnen dies an diesem Wochenende in Katowice, wo sie erneut alle Spiele gewannen und in der Gesamttabelle mit einer Bilanz von 13:0 auf dem 1. Platz liegen.

Fünf Mannschaften versammelten sich zum Turnier im polnischen Kattowitz und alle wurden von den Jungs von WKK Wroclaw dominiert, die auch im dritten Anlauf keinen Sieger finden konnten.

Der zweite Platz gehört dem Team BK VIVIDBOOKS Pardubice , das im letzten Spiel des Turniers im direkten Kampf um Gold nur gegen den siegreichen Breslau verlor.

Bronze geht an HAKRO Merlins Crailsheim . Auch gegen Pardubice zeigte die deutsche Mannschaft ein gutes Spiel, verlor dieses jedoch im letzten Viertel, wodurch sie auf den dritten Platz zurückfiel.

Die Heimmannschaft UKS SP 27 Katowice landete knapp unter dem Podium und der letzte ohne Sieg ist Jížní Supi .

Endstand des Turniers:

1. WKK Wroclaw (Polen)

2. BK VIVIDBOOKS Pardubice (Tschechische Republik)

3. HAKRO Merlins Crailsheim (Deutschland)

4. UKS SP 27 Katowice (Polen)

5. Jížní Supi (Tschechische Republik)

Einzelne Auszeichnungen gingen an folgende Spieler:

MVP:

Jedrzej Antczak ( WKK Wroclaw )

All-Star-Team:

Tymoteusz Jankowski ( WKK Wroclaw )

Štěpán Horák ( BK VIVIDBOOKS Pardubice )

Constantin Clemens ( HAKRO Merlins Crailsheim )

Filip Kleser ( UKS SP 27 Katowice )

Aleš Dlouhý ( Jížní Supi )

Bester Torschütze des Turniers:

Ilkay Sertel ( HAKRO Merlins Crailsheim ) – 73 Punkte (18,3 Punkte pro Spiel)

Auf der Website finden Sie alle Ergebnisse inklusive Statistiken sowie eine umfangreiche Fotogalerie.

Besuchen Sie auch den Videobereich oder unseren YouTube-Kanal.


translated by Google
21.1.2024 13.12.2022 https://ceybl.eu/www/media/blog/clanky/15wkk.jpg
Gesamter Artikel PDF download
Autor: Martin Šorf (cs)
155 blog

Sieg für Ostrów Wielkopolski im U13-Turnier

$rc->blogDescription

Sieg für Ostrów Wielkopolski im U13-Turnier

Die nächste Station in Walbrzych, Polen, wurde von den Spielern der ORLEN Akademia BM Stal dominiert, die ihr erstes Turnier unvergesslich machten, dieses Mal alle ihre Spiele gewannen und in der Gesamtwertung aufsteigen.

Ursprünglich sollten bei diesem Turnier nur fünf Mannschaften an den Start gehen, doch am Ende wurde das Aufgebot durch das tschechische Team Vlci Žďár nad Sázavou erweitert, das damit seine Premierenteilnahme am Wettbewerb für sich beanspruchte. Seine Ergebnisse fließen jedoch nicht in die Gesamttabelle ein.

Wie bereits erwähnt, dominierte ORLEN Akademia BM Stal das Turnier ohne zu zögern und lieferte das ausgeglichenste Duell gegen die Heimmannschaft Górnik Airteam Walbrzych . Da dies der einzige Verlust der Veranstalter war, blieb der Silberbarren zu Hause.

Der dritte Platz geht an den Neuling Vlci Žďár nad Sázavou , der beim Turnier einen guten Eindruck hinterließ, obwohl er außerhalb der Gesamtwertung startete.

Ein weiteres tschechisches Team, Sokol Pražský landete knapp unter dem Podium.

Der Kampf um den einzigen Sieg war nach drei Vierteln ausgeglichen, aber der letzte Teil entschied über den Sieg Korona 1919 Krakow , was Basketpoint Frýdek-Místek auf den letzten Platz verwies.

Endstand des Turniers:

1. ORLEN Akademia BM Stal (Polen)

2. Górnik Airteam Walbrzych (Polen)

3. Vlci Žďár nad Sázavou (Tschechische Republik)

4. Sokol Pražský (Tschechien)

5. Korona 1919 Krakow (Polen)

6. Basketpoint Frýdek-Místek (Tschechische Republik)

Einzelne Auszeichnungen gingen an folgende Spieler:

MVP:

Stanisław Binek ( ORLEN Akademia BM Stal )

All-Star-Team:

Dominik Liczbinski ( Górnik Airteam Walbrzych )

Otto Polívka ( Vlci Žďár nad Sázavou )

Patrik Očadlík ( Sokol Pražský )

Jan Nowak ( Korona 1919 Krakow )

Ondřej Dvořák ( Basketpoint Frýdek-Místek )

Bester Torschütze des Turniers:

Patrik Očadlík ( Sokol Pražský ) – 88 Punkte (17,6 Punkte pro Spiel)

Auf der Website finden Sie alle Ergebnisse inklusive Statistiken sowie eine umfangreiche Fotogalerie.

Besuchen Sie auch den Videobereich oder unseren YouTube-Kanal.


translated by Google
21.1.2024 13.12.2022 https://ceybl.eu/www/media/blog/clanky/13orlen.jpg
Gesamter Artikel PDF download
Autor: Martin Šorf (cs)
152 blog

Ostrava gewann auch sein zweites U14-Turnier

$rc->blogDescription

Ostrava gewann auch sein zweites U14-Turnier

Auch im zweiten Turnier der U14-Kategorie fanden die Jungs vom Team BK NH Ostrava keinen Sieger und teilen sich zusammen mit Stargard die Führung in der Gesamttabelle.

In der Woche vor dem Turnier in Halle schied einer der ursprünglichen Teilnehmer aus und dank der Aktivität des Organisationsteams Mitteldeutsche Basketball Academy konnte ein Ersatz gefunden werden. Ein weiteres deutsches Team Niners Chemnitz startete außerhalb der Gesamtwertung in das Turnier, war aber sicherlich ein adäquater Ersatz, und wir danken ihm noch einmal für seine Teilnahme.

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, wurde das Turnier ohne zu zögern von den Jungs BK NH Ostrava dominiert, die alle ihre Spiele ohne größere Schwierigkeiten bewältigten. Ihr ausgeglichenster Gegner war Thuringia Select Team , das schließlich hinter Ostrava den zweiten Platz belegte.

Das große Drama um Bronze ereignete sich am Sonntag, als Jížní Supi ihren polnischen Gegner Basket 4kids Zielona Góra um einen Punkt übertraf.

Sowohl Neuling Niners Chemnitz als auch Heimmannschaft Mitteldeutsche Basketball Academy verbuchten ihren einzigen Sieg im Turnier. Da diese Mannschaften nicht gegeneinander antraten, wurde der 5. und 6. Platz durch die Chemnitzer Gesamtpunktzahl von einem Punkt entschieden.

Endstand des Turniers:

1. BK NH Ostrava (Tschechische Republik)

2. Thuringia Select Team (Deutschland)

3. Jížní Supi (Tschechische Republik)

4. Basket 4kids Zielona Góra (Polen)

5. Niners Chemnitz (Deutschland)

6. Mitteldeutsche Basketball Academy (Deutschland)

Einzelne Auszeichnungen gingen an folgende Spieler:

MVP:

Denis Kudela ( BK NH Ostrava )

All-Star-Team:

Bo Wagenknecht ( Thuringia Select Team )

Hynek Košata ( Jížní Supi )

Oliwier Rajewicz ( Basket 4kids Zielona Góra )

Theodor Oswald ( Niners Chemnitz )

Jakob Spalke ( Mitteldeutsche Basketball Academy )

Bester Torschütze des Turniers:

Bo Wagenknecht ( Thuringia Select Team ) – 86 Punkte (17,2 Punkte pro Spiel)

Auf der Website finden Sie alle Ergebnisse inklusive Statistiken sowie eine umfangreiche Fotogalerie.

Besuchen Sie auch den Videobereich oder unseren YouTube-Kanal.


translated by Google
15.1.2024 13.12.2022 https://ceybl.eu/www/media/blog/clanky/14ostrava.jpg
Gesamter Artikel PDF download
Autor: Martin Šorf (cs)
153 blog

Písek ist der Gewinner des U17-Turniers in Lučenec

$rc->blogDescription

Písek ist der Gewinner des U17-Turniers in Lučenec

Bei ihrem ersten U17-Turnier des Jahres endeten die Písek-Spieler ohne Sieg, doch dieses Mal schrieben sie eine ganz andere Geschichte. Sie dominierten die ersten beiden Tage klar und verloren erst im letzten Spiel, was an ihrem Triumph nichts ändern konnte.

Somit verbesserte Sršni Písek seine Gesamtbilanz deutlich, als sie nach diesem Turnier von 0-4 auf 4-5 vorrückten und für die Endrunde wieder im Spiel sind.

Das Silber geht nach Polen an das kontinuierlich führende Team des WKK Wroclaw Wettbewerbs. Dieses Mal musste sich jedoch selbst der Spitzenreiter dem Sieger des Turniers beugen, der ihm die erste Niederlage des Jahres bescherte.

Dank des Finalsiegs über Písek komplettierte das deutsche Team Science City Jena den Podestplatz. Obwohl die Deutschen das Eröffnungsspiel des Turniers in der Verlängerung gegen die Heimmannschaft AKAPO Lučenec verloren, zahlten die Gastgeber den Preis für eine etwas unerwartete Niederlage gegen BK NH Ostrava . Immerhin war es Ostravas einziger Sieg im Turnier, am letzten Platz änderte das aber nichts. Dank eines besseren gegenseitigen Spiels setzte sich die zweite slowakische Mannschaft MBK Karlovka Bratislava durch.

Endstand des Turniers:

1. Sršni Písek (Tschechische Republik)

2. WKK Wroclaw (Polen)

3. Science City Jena U16 (Deutschland)

4. AKAPO Lučenec (Slowakei)

5. MBK Karlovka Bratislava (Slowakei)

6. BK NH Ostrava (Tschechische Republik)

Einzelne Auszeichnungen gingen an folgende Spieler:

MVP:

Ondřej Benda ( Sršni Písek )

All-Star-Team:

Borys Szopa ( WKK Wroclaw )

Daniel Biel ( Science City Jena U16 )

Michal Zachar ( AKAPO Lučenec )

Karlis Ázacis ( MBK Karlovka Bratislava )

Vojtěch Malík ( BK NH Ostrava )

Bester Torschütze des Turniers:

Daniel Biel ( Science City Jena U16 ) – 114 Punkte (22,8 Punkte pro Spiel)

Auf der Website finden Sie alle Ergebnisse inklusive Statistiken sowie eine umfangreiche Fotogalerie.

Besuchen Sie auch den Videobereich oder unseren YouTube-Kanal.


translated by Google
15.1.2024 13.12.2022 https://ceybl.eu/www/media/blog/clanky/17pisek.jpg
Gesamter Artikel PDF download
Autor: Martin Šorf (cs)

YouTube

Instagram

Besuche
insgesamt: nahravam
Gesamtjahr: nahravam
einzigartiger Monat: nahravam
einzigartige Woche: nahravam
einzigartig heute: nahravam
online: nahravam